BILDUNGSZEIT
& Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW)

Die Beschäftigten in Baden-Württemberg haben einen Anspruch gegenüber den Arbeitgeber:innen auf Bildungszeit. Während der Bildungszeit sind Sie von ihren Arbeitgeber:innen unter Fortzahlung der Bezüge freizustellen. Wie Sie als Mitarbeitende der PH Heidelberg die Bildungszeit für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung nutzen können, erklären wir Ihnen kurz und verständlich in folgendem Video:


 

... eine positive

ERFAHRUNG

Andreas Reuther,
Leiter des Studienbüros der
Pädagogischen Hochschule Heidelberg,


hat die Bildungszeit für sich genutzt und uns ein paar Fragen dazu beantwortet:

Wie häufig und wofür haben Sie die Bildungszeit genutzt?

 

Bislang einmal. Für ein sehr interessantes Seminar zum Thema „Begeistert und humorvoll im Job – für Führungskräfte“. Hierbei ging es darum, mit guter Laune und Humor zu führen und damit die Teamfähigkeit und Motivation der Mitarbeiter:innen zu fördern und selbst mehr Freude und Spaß im Job zu haben (Stärkung des Selbstvertrauens usw.)

Wie sind Ihre Erfahrungen zum Antragsverfahren?

 

Sehr positiv; relativ gut strukturiert. Die Formulare stehen im Download-Center der Personalabteilung zur Verfügung. Das Rektorat steht der Sache positiv gegenüber.

Welchen persönlichen und/oder beruflichen (Mehr-)Wert hat die Weiterbildung für Sie erbracht?

 

Beim Seminar geht es darum, die Abteilung mit guter Laune, Humor und positiver Energie zu führen und damit die Teamfähigkeit und Motivation der Mitarbeiter:innen zu fördern. Es gibt zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen, dass dies insgesamt für den beruflichen Erfolg sehr förderlich ist. Außerdem fördern Humor und Spaß an der Arbeit auch das Selbstvertrauen und die eigenen Arbeitsergebnisse.

Haben Sie einen Tipp oder eine Empfehlung für eine anerkannte Weiterbildung?

 

Der Bildungsserver bietet zahlreiche Möglichkeiten für die individuelle Weiterbildung. Das Gute daran ist, dass die Bildungszeit unabhängig von den fachlichen Anforderungen ist und sich auf die eigene persönliche Bildung bezieht.

 

Die Weiterbildung hört sich wirklich interessant an!
Vielen Dank für Ihre Auskunft.


 

Bildungszeit an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
 

Das Bildungszeitgesetz wird laut der Vertreterin der Personalabteilung leider noch sehr wenig genutzt.

"[...] in den letzten Jahren nur drei mal [...]".

Dies ist bedauerlich, denn die Bildungzeit kann ganz individuell genutzt werden und ist kein Instrument für die rein berufliche Fortbildung.

"Man hat selbst die Wahl, in welchem Bereich man sich weiterbilden will", so Frau Appelhans  aus der Personalabteilung der Hochschule.
 

              Wichtig ist dabei, dass die:der Anbieter:in der Weiterbildung in Baden-Württemberg im Rahmen
             des Bildungszeitgesetzes anerkannt ist. Anerkannte Anbieter:innen finden Sie hier.


Die durch die Weiterbildung entstehenden Kosten, wie z. B. Fahrtkosten oder Teilnahmegebühren, müssen von den Mitarbeitenden selbst getragen werden.
Dies könnte ein möglicher Grund für die geringe Inanspruchnahme der Bildungszeit sein?
Andererseits erhalten Mitarbeitende bis zu fünf Urlaubstage bei vollen Bezügen.

Hier wird lebenslanges Lernen unmittelbar gefördert. Dies ist ein Aspekt, dem sich die Pädagogische Hochschule verpflichtet fühlt.

 

Möchten Sie die Bildungszeit für Ihre persönliche (Weiter-) Bildung nutzen? 
Das müssen Sie beachten:

  • Um die Bildungszeit nehmen zu können, füllen Sie dieses Formular aus

  • Dieses Formular muss spätestens acht Wochen vor Beginn der Bildungszeit beim Arbeitgeber bzw. bei der Personalabteilung eingereicht werden.

  • Ihre Ansprechpartner:innen sind:

    • Für Beamt:innen: Frau Westphal

    • Für Beschäftigte: Frau Appelhans

    • Nach dem Mitarbeitenden-Login finden Sie die E-Mailadressen ihrer Ansprechpartner:innen hier.


 

... und was muss ich ganz

KONKRET

machen?

csm_Bild_Reuther_67b7387bb2.jpg
Facebook-Header_Köpfe.png