Ein Fortbildungsangebot für Angehörige der PH Heidelberg.

Das Hochschuldidaktikzentrum Baden-Württemberg (HDZ) wurde im Jahr 2001 vom zuständigen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (MWK) und den neun baden-württembergischen Landesuniversitäten gegründet und wird seit 2007 von den Universitäten finanziell getragen. Jede Landesuniversität hat eine Arbeitsstelle Hochschuldidaktik. Ab dem 1. Januar 2019 sind die Pädagogischen Hochschulen Mitglied im HDZ mit einer Arbeitsstelle Hochschuldidaktik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

logo HDZ.gif

Wir freuen uns sehr, Ihnen in Zusammenarbeit mit dem HDZ eine Fortbildung für Angehörige der PH Heidelberg anbieten zu können.
 

Nachdem das Thema   „Kompetenzorientiertes Prüfen“   lange auf der hochschulinternen Wunschliste für Fortbildungen gestanden hat, wird PD Dr. Ulrike Hanke im Rahmen des HDZ ein Seminar im Flipped Classroom Format für uns anbieten.

Wenn die Sprache auf Prüfungen kommt, haben viele Lehrende ein etwas ungutes Gefühl: Wie sind Prüfungen fair und objektiv zu gestalten und zu bewerten? Was prüfe ich überhaupt? Dazu kommt, dass die Bologna-Reform die Ausrichtung des Studiums an Kompetenzen verlangt und der Kompetenzbegriff scheinbar willkürlich definiert wird.

In diesem Workshop im Inverted Classroom-Format erarbeiten Sie sich zunächst mittels Online-Vorlesungen die Grundlagen der Wechselwirkung von Lehre und Prüfung, wie Prüfungen (Klausuren, mündliche Prüfungen, aber auch Seminararbeiten, Referate, Abschlussarbeiten, Portfolios und die zahlreichen anderen Prüfungsleistungen) gestaltet und bewertet werden können.

 

„Kompetenzorientiertes Prüfen“
mit PD Dr. Ulrike Hanke

Start der Online-Vorbereitungsphase: 26.02.2021
Synchrone Online-Session: 26.03.2021, 9.00-14.30 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie hier.